Dienstag, 16.05.2017:  Fahrradtour nach Warendorf


Unter der Leitung von Evelyn Kohlbrecher-Schwake unternahm der Heimatverein Glane eine
Tagestour per Fahrrad nach Warendorf.




Um 10.00 Uhr war Treffen an der Glaner Kirche. Bei optimalem Wetter hatte sich eine kleine Grußße von 13 gut gelaunten Teilnehmern eingefunden, um mit ihren Elektro-Fahrrädern zu einer Tour ins Münsterland zu starten.



Bereits bei der ersten kleinen Pause wurden die Jacken ausgezogen, weil die Sonne inzwischen ihre Kraft entfaltete.

Der Weg führte über abwechslungsreiche Radwege abseits der Hauptverkehrsstraßen zunächst über Glandorf mit kurzer Verschnaufpause weiter zum Kloster Vinnenberg.



Dort wurde eine Pause gemacht und die Klosterkirche konnte besichtigt werden.





Vom Kloster Vinnenberg waren es dann noch rund 9 Kilometer bis ins Zentrum von Warendorf.


Inzwischen hatten sich die Teilnehmer auch eine Mittagspause verdient.

Beim "Italiener" gab es dann mit Pizza oder Pasta eine Mahlzeit zur Stärkung.

Die 2. Hälfte der Radwanderung führte dann vorbei an den Ems-Auen wieder heraus aus Warendorf in Richtung Sassenberg. Dort wurde der Fedmark-See als nächstes Zwischenziel angesteuert.

Dass es am Feldmark-See leckeres Eis gibt, war vielen Teilnehmern bereits bekannt. So wurden schnell die Terrassen-Plätze mit Blick auf den See reserviert und ein schönes Eis gegessen.

Der Rückweg führte zum "Dreiländer-Eck", wo eine letzte kurze Pause gemacht wurde, bevor es über Bad Laer vorbei am Glocken-See wieder zurück nach Glane ging.


So wurden an diesem Tag in der überwiegend flachen Landschaft ca. 63 Kilometer zurückgelegt.



Alle Teilnehmer waren sich einig, dass diese schöne Tour bei optimalen Wetterbedingungen ein echt tolles Erlebnis war.



www.heimatverein-glane.de