40 Jahre Trommlerbrunnen




Ruwes "Trommler" - seit 2015 am Rande des Thieplatzes an der Bielefelder Straße

Eine lange Tradition:  Mit dem "Antrommeln" wird alljährlich die Eröffnung des Volksfestes "Glaner Markt" lautstark angekündigt.

Zum Gedenken an den Erwerb der Marktrechte im Jahre 1764

schuf der Osnabrücker Künstler Hans-Gerd Ruwe 
den Glaner Trommler als Bronzeplastik,
der seit 1984 den Dorfbrunnen auf dem Glaner Thieplatz ziert.  
 
Der Heimatverein Glane e. V. führt seit 1994
den Glaner Trommler in seinem Logo  


Auch aus diesem Grund erinnert der Heimatverein hier an ein besonderes Jubiläum:



Pfingstmontag, 20. Mai 2024:

40 Jahre

Trommlerbrunnen

auf dem Glaner Thie


mit einer Fotoshow (Video)
 vom Einweihungstag
am 20. Mai. 1984
 
  
 
 
Bis ins Jahr 1982 führte die Bielefelder Straße mit engen Kurven und holprigem Kopfsteinpflaster mitten durch den Glaner Ortskern. Wachsendes Verkehrsaufkommen erforderte Handlungsbedarf.




Umfangreiche Bauarbeiten zur Dorferneuerung mit Begradigung der Bielefelder Straße und Neugestaltung des Glaner Thie brachten in den Jahren 1982 und 1983 so manche Beeinträchtigungen im Ortskern unseres Heimatortes mit sich.

Am Sonntag, den 20.Mai 1984 konnte dann aber endlich die Neugestaltung des Glaner Thieplatzes mit Ruwes Trommlerbrunnen als zentralen Mittelpunkt in einem außergewöhnlichen Festakt gefeiert werden.

 

 Ein echtes Großereignis für unseren Heimatort!

Gefühlt war ganz Glane auf den Beinen, um sich an diesem Tag bei
bestem Wetter
rund um den neuen Trommlerbrunnen zu versammeln

Alle Glaner Vereine hatten sich im Rahmen eines großen Fest-Umzuges zum Glaner Thie begeben. Neben den Festreden, musikalischen Klängen und Gesangs-Darbietungen, tanzte auch die Trachten-Tanzgruppe des Heimatvereins Glane rund um den neu errichteten Trommlerbrunnen.



Beeindruckend: Die Trachtengruppe des Heimatvereins Glane e.V. beim großen Festumzug zur Einweihungsfeier am 20.05.1984
 

Das damalige Ereignis ist auf vielen inzwischen digitalisierten Fotos im Glaner Heimatarchiv dokumentiert und wird auf dieser Seite zu den Klängen des Glaner Heimatliedes in einer bunten "Videoshow" präsentiert.


FOTOSHOW / VIDEO
Abspieldauer 6:00 Min.


________________________________________________________________________________________________________________


Wenn die traditionellen Trommler in diesem Jahr 2024 wieder
 am 4. Wochenende
im August den Glaner Markt ankündigen,

gibt es ein weiteres großes Jubiläum zu feiern:


Bis zum Jahr 1973 fand der Glaner Markt immer Donnerstags statt.


Der Stadtrat Bad Iburg hatte dann die Zusammenlegung der Iburger Kirmes und des Glaner Marktes beschlossen.

So wurde am Wochenende 28./29. September 1974 dieses Fest erstmals gemeinsam veranstaltet.


Im Jahr 2024 blicken wir also auch auf


"50 Jahre gemeinsamer (Glaner) Markt"

mit der Stadt Bad Iburg zurück



U. Grzonka, 2024
www.heimatverein-glane.de